FITNESS: THE ADVENTURE

 

Hello, my loves! How are you doing and how was your weekend? I have some exciting news for you. I am starting a new series today on the blog ,which will be about Fitness&Health ( Lifestyle). So from now on, there will be a Fitnesspost up on my blog every Sunday, which will be pretty adventurous for me and I hope it will be for you too.

So my weekend was quite busy but really productif and wonderful. I had a meeting with a friend to discuss a new project I am working on (little tip : jewelry will be a big part of it, lots of jewelry). Before I am talking only about this new project, which you will discover the coming week, I will concentrate on today’s subject. Well my love and I did our first fitness shooting, which was really funny and probably really entertaining to all the people around. The results are pretty amazing and I am again impressed how far his photography skills have developed (so proud).

I am so happy to present you this whole new category on my blog, because until now it was only about personal style and fashion  my new series on my blog. This is not only a new chapter on my blog, but also a new chapter in my life, because until this Monday I wasn’t an active person at all even if I was thinking of starting to be active, I never did it. You can probably imagine how it went, I was sitting on the couch telling myself tomorrow is going to be the day, tomorrow you will start doing fitness and then one week later I wondered how time that could happen again. I was trapped inside a vicious circle and this Monday I stepped out of it. Of course, this lack of sport also marked my body.

Yes,  I am skinny and I can eat whatever I want, probably you are thinking now lucky you, so what is the problem then? (I have a thyroid over function, which makes me stay skinny and it is more difficult to actually gain weight) Well, I can’t run more than a mile without being out of breach and my flexibility is non existant.

This is going to change now (a lot of goals to achieve, but I can do this and will do this- positivity will win). In the past weeks, I have come to the conclusion, that I can’t continue this way and so I started my Fitness adventure on Monday. I got myself the Bbg programm of the lovely Kayla Itsines (actually a few months ago),but I decided to begin slowly. Here is my programm of the week:

Monday      : Bbg 1 Monday Legs (1)

Wednesday : Bbg 1 Wednesday Arms&Abs (1)

Thursday    : HIIT by Mel

 

For
my first week, I am really proud of myself, because after one day of
Legs I couldn’t walk and I really didn’t want to move (I coudldn’t
haha). I think everyonce knows that feeling once doing a legworkout,
legday is the worst of them all! Stairs became my enemy and going to the
toilett didn’t give me the feeling of Hallelujah, but made the pain
even worse. Even though I am really proud and happy to feel the pain,
because it constantly reminds me that I did something for my body.

I
also took pictures of my meals during the week (the photos are at the
end ), to show you what I am eating. I must admit that my meals often
consist of fish, red onions and sojasauce, because I can’t get enough of
them. Even my boyfriend is wondering how this doesn#t get boring for
me. Well, I guess if you really enjoy something you do it all the time. I
also love fruits and vegetables, and they are included in my meals
everday. I am more like a sushi person and would give up a burger in
order to get some as a replacement. Nevertheless I also love pizza,
burgers, chocolate and sweets. For me, food is one of the best things in
my life and I could never stick to a specific diet plan. How about you.

After
reading this huge article, I am wishing you a wonderful day and I hope
you like it. I would love to hear your thoughts and ideas. What do you
do to stay fit? Any tips&tricks? What would you like to hear more
about?

Big Kisses

Hallo ihr Lieben! Wie geht es euch und wie war euer Wochenende? Ich habe aufregende Nachrichten für euch. Ich starte heute eine neue Serie auf dem Blog die über Fitness&Health (also eher Lifestyle) handeln wird. Dann erwartet euch jeden Sonntag ein Fitnesspost auf dem Blog, was für mich sehr spannend werden wird und ich hoffe auch für euch.

Mein Wochenende war ziemlich verplant, jedoch aufregend und sehr produktiv. Ich hatte ein Meeting mit einem Freund um ein gemeinsames Projekt zu besprechen, was ich auch nächste Woche präsentieren werde (und psst: es geht um Schmuck, sehr viel Schmuck). Ehe ich wieder abschweife, konzentriere ich mich mal lieber wieder auf das heutige Thema. Also mein Freund und ich haben heute zum ersten Mal  ein Fitness Shooting gemacht und ich finde das Ergebnis ist wundervoll geworden, denkt ihr nicht?Ich bin immer wieder überrascht was für schöne Fotos er macht, und wie wir uns beide weiterentwickelt haben.

Ich freue mich riesig ein neues Thema auf meinem Blog anzuschneiden und auch in meinem Leben , denn ich muss zugeben, dass ich nicht der sportliche Typ bin. Was eigentlich die Untertreibung des Jahrhunderts ist. Ich treibe eigentlich keinen Sport, nie auch wenn ich immer wieder mit dem Gedanken spiele. Ihr kennt das bestimmt auch: so nach dem Motto morgen fange ich definitiv an und dann ist wieder eine Woche vorbei. Natürlich hat diese Unsportlichkeit auch seine Spuren hinterlassen. Ja, dünn bin ich auch wenn mich verschiedene dafür wahrscheinlich hassen werden, aber das ist bei mir genetisch (von meinen Eltern habe ich eine Schilddrüsenüberfunktion geerbt und werde deswegen nicht dick). Jedoch habe ich keine Kondition und bin schon nach einem Kilometer außer Puste und von Flexibilität brauche ich garnicht erst anzufangen.

Das soll sich jetzt alles ändern (viel habe ich mir vorgenommen, ich glaube schon vielzuviel – sage niemals nie). In letzter Zeit bin ich nämlich definitiv zu dem Schluss gekommen, dass es doch so echt nicht weitergehen kann und habe am Montag mit dem Training angefangen. Ich habe die Woche langsam angehen lassen, also habe ich nicht direkt ein ganzes Wochentraining von Kayla Itsines durchgezogen. Hier auch im Detail :

 

Montag       : Bbg1 Montag  Legs (1)

Mittwoch    : Bbg1 Mittwoch Arms&Abs (1)

Donnerstag : HIIT by Mel

 

Für meine erste Woche, bin ich echt sehr zufrieden mit meiner Leistung, da ich ehrlich gesagt nach einem Tag Legs kaum noch laufen konnte. Aber das kennt wohl jeder aber wenn man diese Schmerzen hat, merkt man erst wo man Muskeln besitzt. Treppen wurden zum Erzfeind und auch die Toilette hatte seinen Hallelujah Moment definitiv verloren. Trotzdem war ich stolz wie Oscar etwas getan zu haben und die Blicke fragwürdiger Passanten bei meinem etwas spezielleren Gangs, waren mir echt egal.

Natürlich, habe ich auch während der Woche mein Essen für euch festgehalten (die Fotos findet ihr ganz unten) und fleißig fotografiert. Zugegeben es könnte ein bisschen monoton wirken, jedoch muss sagen, dass ich immer  esse worauf ich Lust habe: also Fisch, rote Zwiebeln und Sojasauce. Auch mein Freund ist immer wieder überrascht, dass mir das nicht langweilig wird. Ich liebe auch Obst und Gemüse, und würde zu jeder Zeit einen Burger liegen lassen, wenn man mir Sushi anbieten würde. Jedoch liebe ich auch Pizza, Burger, Schokolade und Süßigkeiten und würde niemals nein sagen. Für mich ist Esssen etwas der schönsten Dinge und ich könnte mich niemals nach einem strengen Plan ernähren. Wie ist das bei euch?

Jetzt habe ich ja einen halben Roman verfasst sehe ich gerade, dann wünsche ich euch noch einen wundervollen Tag und ich hoffe euch gefällt dieser Artikel. Schreibt mir doch gerne eure Ideen. Was macht ihr um fit zu bleiben? Habt ihr irgendwelche Tipps? Was würdet euch interessieren?

Alles liebe

 

 

What I ate this week:

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

MY YOUTUBE VIDEOS